Dienstag, 19. September 2017

Stammheimer Museumstage

Heute möchte ich euch mal einen privaten Einblick geben.

Ich hatte ja schon geschrieben, 
dass wir einiges erlebt haben.
Dazu gehörten auch die Stammheimer Museumstage,
die wir besucht haben.

Das Museum ist das größte Privatmuseum mit Militär- und Zeitgeschichtsaustellung.
Man findet dort über 200 Jahre deutsche und fränkische Geschichte.
An den Museumstagen gab es zusätzlich noch eine Modellbauaustellung
und natürlich Verkaufsstände und für Fans ferngesteuerte Kettenfahrzeuge, Flugzeuge etc.
Diese sind zur Anschauung auch von ihren Besitzern übers Gelände gefahren worden.
Was natürlich die Kids am beeindruckensten fanden.

Warum gehen wir dort hin fragt ihr euch bestimmt?
Nun ja, 
mein Mann interessiert sich sehr für Militärgeschichte
und hat das Hobby Modellbau für sich schon sehr lange entdeckt.
Es hat in diesem Fall nichts mit Kriegsverherrlichung zu tun,
sondern dem Nachbau von historisch korrekten Darstellungen zur Zeitgeschichte.

Das ist manchmal umfangreicher als man ahnen könnte
und ich bin nach all den Jahren immernoch fasziniert,
wie detailgetreu Männer (und evtl. auch Frauen) 
die diversen Dioramen herstellen.

Das Museum ansich ist eines der interessantesten zum Thema 
deutsche Militärgeschichte. 
Daher lohnt es sich auch  ohne die Museumstage dort mal vorbei zu schauen.










Wir hatten jedenfalls einen langen, schönen Tag.

Liebste Grüße,
Chrissi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Besuch auf meinem kleinen Blog.
Lass doch eine kleine Nachricht hier ;) ich freue mich.