Donnerstag, 28. September 2017

Gitarrenshirt

Was denkt ihr, wie viele Ottobres schlummern in meinem Regal?
Es sind echt viele. 
Und vorallem auch welche aus denen ich noch nix genäht habe.
Das muss sich einfach ändern.

Weshalb ich jetzt mal alle durchgeschaut habe,
mir einen Zettel geschrieben habe für jedes Kind,
also Junior, Wölkchen und meinen Neffen.

Nach Größen sortiert, habe ich zumindest angefangen zu planen.
Mal schauen, wieviel ich schaffe wirklich umzusetzen.

Den Anfang macht der Raglanpulli Gitarrenshirt aus der Ottobre 3/10
mit der passenden Applikation (in der Zeitschrift).

Wir finden es richtig bequem und durch die Applikation auch ziemlich cool.
Perfekt für den kommenden Herbst.
Den coolen Aufbügler habe ich bei Namijda gekauft.

Nur muss ich beim nächsten mal darauf achten,
wenn ich den Halsausschnitt einfasse,
vorher etwas mehr Nahtzugabe hinzuzufügen.
Eigentlich hätte da ein normales Bündchen hingehört
und dadurch wäre der Halsausschnitt nicht so groß.
Aber, nur aus Fehlern kann man lernen *zwinker*





Also kramt eure Zeitschriften raus,
es ist wahnsinnig viel tolles darin.

Liebste Grüße,
Chrissi

Dienstag, 26. September 2017

Der erste Geburtstag

Das war er,
der erste Geburtstag für unser kleines Wölkchen.

Die kleine Maus hat an dem Wochenende sehr viel Besuch bekommen
und es war sogar so schönes Wetter, 
dass wir das Petticoatkleid ohne Langarmbody untendrunter anziehen konnten.

Wir haben in unserem Wintergarten Bierzeltgarnituren für die Erwachsenen aufgestellt
und ein Selbstbedienungsbuffet im Esszimmer arrangiert, so dass es recht stressfrei für mich war.

Am Sonntag haben wir nochmal im etwas kleineren Kreis mit vielen Freunden gefeiert,
da hat dann der Esstisch auch gereicht (immerhin kann man den schön lang ausziehen).

Unser großer hat fast mehr Spaß gehabt, 
als an seinen Geburtstagen,
durfte er doch einige Geschenke für die Mausi öffnen.

Das Highlight war die erste Puppe von Uroma und der Puppenwagen von der Oma dazu.
Praktisch ist, wenn man die erste Lieblingspuppe doppelt hat,
so wollte der Zufall, dass meine Schwägerin unwissender weise 
genau die gleiche Puppe ausgewählt hat und geschenkt hat.

Ein wenig mit dem Thema Minni Maus war auch alles dekoriert und gemacht,
leider aufgrund der Gäste kann ich hier natürlich nicht jedes Foto zeigen,
aber ich lasse mal die selbstgemachten Einladungen hier, 
die Torte (eher für die Erwachsenen, da eine reine Schokobombe und mega lecker)
und ein Bild von den ersten Puppenwagentestläufen.








Unsere Motti durfte natürlich ihren eigenen Muffin futtern und
hat dafür auch eine Kerze bekommen, die sie mit etwas Unterstützung ausgepustet hat.

Es war ein tolles aufregendes Wochenende
und das erste Jahr ist wie im Flug vergangen.
Vielen Dank auch an unsere lieben Freunde,
mit denen wir viele tolle Momente teilen durften <3


Liebste Grüße,
die kleine Minnie Maus 
mit Familie

Freitag, 22. September 2017

Wolkenmädchen im Petticoatkleid

Ich kann es kaum glauben.
Morgen ist es soweit.
Mein kleines Wölkchen wird 1 Jahr.
Der erste Geburtstag ist etwas besonderes,
zumindest für uns Mütter.
Ich bin total wehleidig und gleichzeitig freue ich mich so darauf.
Sie ist dann offiziell Kleinkind,
aber für mich ewig ein Baby.
Dass sie eh viel zu schnell in vielen Dingen ist 
und daduch das Babyhafte schon abgelegt hat
ist mir dabei egal, denn was zählt sind die Momente voller Glück.

Da wir am Wochenende viel zu tun haben und volles Haus haben werden,
blogge ich heute schon das Geburtstagsoutfit.

Letztes Jahr im September war es noch über 30 Grad 
und wir haben ganz schön geschwitzt bei der Schuleinführung vom großen 
und danach auch zur Geburt nochmal.

Irgendwie hatte ich aus dem Blick verloren,
dass es im September auch schon so kalt sein kann.

Genäht habe ich das Petticoatkleidchen von SchNähwittchen,
dass es als Freebie gibt.
Zusätzlich aus Resten noch ein Haarband und damit der Petticoat schön steht 
auch einen Unterrock mit Tüll.





Tja, wir werden wohl einen Langarmbody und eine Strumpfhose dazu kombinieren müssen,
denn so warm wie auf den Fotos wird es nicht werden.

Dennoch wird die kleine Minni Maus in ihrem Punktekleid
bezaubernd aussehen.

Liebste Grüße,
Chrissi

Dienstag, 19. September 2017

Stammheimer Museumstage

Heute möchte ich euch mal einen privaten Einblick geben.

Ich hatte ja schon geschrieben, 
dass wir einiges erlebt haben.
Dazu gehörten auch die Stammheimer Museumstage,
die wir besucht haben.

Das Museum ist das größte Privatmuseum mit Militär- und Zeitgeschichtsaustellung.
Man findet dort über 200 Jahre deutsche und fränkische Geschichte.
An den Museumstagen gab es zusätzlich noch eine Modellbauaustellung
und natürlich Verkaufsstände und für Fans ferngesteuerte Kettenfahrzeuge, Flugzeuge etc.
Diese sind zur Anschauung auch von ihren Besitzern übers Gelände gefahren worden.
Was natürlich die Kids am beeindruckensten fanden.

Warum gehen wir dort hin fragt ihr euch bestimmt?
Nun ja, 
mein Mann interessiert sich sehr für Militärgeschichte
und hat das Hobby Modellbau für sich schon sehr lange entdeckt.
Es hat in diesem Fall nichts mit Kriegsverherrlichung zu tun,
sondern dem Nachbau von historisch korrekten Darstellungen zur Zeitgeschichte.

Das ist manchmal umfangreicher als man ahnen könnte
und ich bin nach all den Jahren immernoch fasziniert,
wie detailgetreu Männer (und evtl. auch Frauen) 
die diversen Dioramen herstellen.

Das Museum ansich ist eines der interessantesten zum Thema 
deutsche Militärgeschichte. 
Daher lohnt es sich auch  ohne die Museumstage dort mal vorbei zu schauen.










Wir hatten jedenfalls einen langen, schönen Tag.

Liebste Grüße,
Chrissi

Freitag, 15. September 2017

Frida mal zwei

Einer meiner liebsten Hosenschnitte ist und bleibt Frida von Milchmonster.

Deshalb zeige ich euch wieder 2 Modelle, 
die sogar noch vor den Sommerferien entstanden sind.

Eine total tolle mit Glitzerfäden aus dünnerem Sweat
und eine etwas kuschligere für die kühlen Abende 
(ok, gab es nicht wirklich, aber jetzt)
mit tollem Leodesign und kuschligem Fleece innen.



Liebste Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 13. September 2017

Sommerpause beendet

Hallo ihr Lieben!

Wir melden uns zurück.
Die Schule hat nun gestern auch bei uns wieder angefangen.
Wir haben den Sommer gut genutzt und viel erlebt.
Ich muss nur noch alles sortieren und überlegen wo ich starte, 
dann kann ich hier auch einiges zeigen.

Ich werde dann erstmal die ganzen versäumten Blogbeiträge durchschauen,
bei meinen lieben Nähkolleginnen 
und sicherlich wieder viele Inspirationen finden.

Das tolle am bloggen ist ja auch,
dass man sich eine Pause gönnen kann 
und man dann wieder zurückkommt und trotzdem noch alles da ist,
ich hoffe ihr auch :)

Mein großer ist so wahnsinnig schnell gewachsen.
Die Zeit rennt einfach so davon.
Wer meinen Blog noch von den Anfängen kennt,
weiß sicherlich noch von seinem Spitznamen "Popsi",
den wir mittlerweile schon lange nicht mehr verwenden,
da er zu dem großen, coolen Jungen einfach nicht passt.

Er kam jetzt schon in die 2. Klasse 
und da die Klassen zu groß waren,
wurden einige Kinder neu in eine dritte Klasse zusammengefügt.
Und was soll ich sagen, 
natürlich trifft es uns. 
Aber er konnte bisher von seiner neuen Lehrerin nur positives berichten
und so hoffe ich, dass er sie genauso vergöttern wird, wie die vorherige.

Bald steht auch der 1. Geburtstag von meinem kleinen Baby an.
Oh man, wie ich heulen könnte... 
Sie ist doch noch so mini,
wie können die nur immer sooooo schnell wachsen und 
sich entwickeln?!

Da ich noch überlegen muss, was ich zuerst zeige
und welche Fotos ich noch brauche,
gibt es jetzt erstmal ein paar Tragefotos von 2 bisher gezeigten 
Nähwerken.

Das Mickeyshirt habe ich HIER gezeigt
und die Jacke von meiner kleinen Wolke in DIESEM POST.




Liebste Grüße,
Chrissi