Montag, 19. September 2016

Babyset in grau und mint

Ein paar Basics können ja nicht schaden.
Auch wenn Basics bei mir trotzdem aufgehübscht werden.

Einen schlichten dunkelgrauen Jersey zu einem Pulli
(nach dem Freebie Schnabelinas Regenbogenbody) vernäht
mit eingefasster Spitze am Ausschnitt.

Dazu in mint mit Glitzersternen eine Hose
nach dem Erstlingsset Louis von Fadenkäfer
und ein süßes Haarband mit Perlen.


Zumindest der Pulli ist fast ein Basicteilchen
und prima zum kombinieren.

Liebste Grüße,
Chrissi

(noch 3 Tage bis Entbindungstermin...
mal schauen, ob das Wölkchen sich noch schick macht
oder schon längst da ist)

Freitag, 16. September 2016

Frisch gepresst

mit zweifacher Bedeutung.

Ich konnte einfach nicht an mich halten,
als ich diesen Zitronenjersey im Stoffladen sah.

Leider gabs ihn dort nur in blau/lime.
Aber Unisex geht auch für Mädels.

Deshalb habe ich einfach mal einen Strampler
nach dem Ebook von Fadenkäfer genäht,
beschriftet per Nähmalerei mit dem coolen Spruch:
"frisch gepresst".



Ich freu mich jetzt schon auf die irritierten und amüsierten Gesichter,
wenn mein Wölkchen den trägt.

Liebste Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 14. September 2016

Schuleinführung für den Dinofan

Gestern war es endlich soweit.
Unser kleiner Sonnenschein wurde eingeschult.

Passend zum Schulranzen gab es natürlich auch eine Schultüte.
Die natürlich bestickt mit tollen Dinosauriern von Anja Rieger Design
dazu aufgemalte Dinospuren aus Stoffmalfarbe,
sowie 3-D Gras und noch aufgeplotteten Glitzersternen um den gestickten Namen.

Die Zuckertüte natürlich reichlich gefüllt, 
wurde dann nur zum Teil geplündert,
da der Tag einfach ansich viel zu aufregend war und so viele Gäste kamen,
dass wir wohl noch lange Geschenke auspacken werden.

Damit der kleine Mann auch schick genug für seine Schultüte ist,
gab es einen grauen Hut mit blauen Band (gekauft) und dazu eine passende Krawatte.

Da gibt es ein super Freebie auf Englisch mit vielen Bildern,
so dass man schnell ein super Ergebnis in der Hand hält.






Heute gehts dann zum 2. Schultag endlich in die Schule,
wie die großen.

Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 12. September 2016

Wickeljacke mal anders

Genäht habe ich nach dem Schnitt Erstlingsset Louis die Wickeljacke.
Allerdings habe ich unten einen Kontrast angesetzt aus dem süßen Hafenkitz
und die Frontseiten etwas verschmälert,
da ich sie nicht überlappend, sondern mittig mit Schleifchen schließen möchte.
Bestickt habe ich das ganze mit der Hafenkitzdatei von Nikiko.

Gleich mal etwas größer genäht,
da ich einfach schon viel zu viel in den Minigrößen fürs Wölkchen habe.


Ab heute fängt der Countdown an (10 Tage...)
und morgen kommt mein großer in die Schule.

Man bin ich aufgeregt! 
Dazu später mehr.

Liebste Grüße,
Chrissi

Freitag, 9. September 2016

Stillkissen geschlachtet

Das wollte ich schon die ganze Zeit mal machen.
Ich hab noch ein altes Stillkissen gehabt,
wo nicht nur der Bezug einfach nicht gefiel.
Nein, noch so eine Wurst wollte ich nicht und das musste geändert werden.

Leicht Mondförmig war mein Ziel,
trotzdem schön groß.

Also hab ich einfach losgelegt und 
wollte euch eigentlich eine kleine Anleitung dazu dalassen.
Jedoch war es dann so ein Schlachtfeld voller Kügelchen und Fusseln,
dass ich dauernd sauber machen musste und das fotografieren total vernachlässigt habe.

Da ich ziemlich viele Kügelchen übrig hatte 
und das Kissen schon schön prall ist,
habe ich noch ein kleines Eckiges genäht,
eigentlich sollte das der Junior bekommen,
aber Papa war schneller *lach*.

Beide Kissen habe ich mit einem Inlet genäht,
in welches ich die Kugeln mit sehr viel sauerei gefüllt habe.
Dazu Kissenhüllen mit Reißverschluss, 
damit man diese gut waschen und abziehen bzw. beziehen kann.





Nun ist schon fast alles fürs Wölkchen bereit und sie kann bald kommen.
(Noch 13 Tage bis Entbindungstermin)

Liebste Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 7. September 2016

Schwangerschaftsshooting

Da meine Mama ja leidenschaftlich fotografiert,
hat sie mich nicht nur ein bisschen angesteckt,
sondern durfte mich natürlich auch mit Bauch ablichten.

Beim ersten Shooting sind wir ganz schlicht ran gegangen
und haben einen weißen Hintergrund in ihrem Studio gewählt.
Da war ich in der 33. Schwangerschaftswoche und hatte schon eine ziemliche Murmel.
Für viele wäre das noch zu früh, aber ich war ja schon rund genug *kicher*

Für nackige Bauchbilder war ich nicht nur zu unmutig,
nein, irgendwie mag ich das nicht besonders.

Das zweite Shooting war dann in der 36. Schwangerschaftswoche,
eigentlich vom Zeitpunkt her perfekt,
da es noch vor der Bauchabsenkung ist und die Murmel schön groß ist.
Trotzdem fand ich das viel anstrengender.

Die Bilder find ich total klasse und zeige sie hier sehr gerne,
da man so auch Inspirationen sammeln kann und sich als Hobbyfotograf 
ermutigt fühlt auch mal etwas zu probieren.




Das Copyright und uneingeschränkte Bildrecht liegt bei Katrin Störmer.
All rights reserved.


Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 5. September 2016

Rosa Höschen fürs Wölkchen

Ich hab so zauberhaften rosa glitzernden Jersey hier liegen.
Der war einfach gemacht für ein Höschen.

Wieder nach dem schönen Schnitt Erstlingsset Louis von Fadenkäfer.

Mit Schleifchen und Spitze aufgehübscht,
bin ich gespannt, wie es in live aussieht.

Lange haben wir ja nicht mehr....
Der Countdown bricht bald an.

Liebste Grüße,
Chrissi