Freitag, 29. Juli 2016

Wieder Fridas für meinen Neffen

Nachdem die einfach zu schön sitzen,
gibt es noch ein paar für meinen kleinen Neffen.
Und schon sind wieder ein paar Stoffe erfolgreich vernäht worden.




Schnitt: Frida von Milchmonster

Liebe Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 27. Juli 2016

Marienkäferset zum verlieben

Ich hatte dummerweise etwas wenig von dem tollen Stoff gekauft,
so dass ich noch nicht mal einen kompletten Bodyschnitt in 56 drauf bekommen habe.

Also musste ich den Schnitt 
(Freebie: Regenbogenbody von Schnabelina)
oben teilen und mit weiß ergänzen.
Dazu noch ein paar Zierstiche und schon find ich ihn zum verlieben schön.


In der Stoffbreite hatte ich aber noch genug übrig um 
ein einfaches Halstuch (eigener Schnitt) 
und eine Knotenmütze aus dem Klimperkleinbuch (ohne Knoten)
zu nähen.

Sogar für die oberen Abschlüsse hatte ich noch ein bisschen was übrig.
Diese habe ich früher entweder mit Bündchen 
oder mit elastischem Schrägband versäubert, 
was mich oft viele Nerven gekostet hat.

Aber man lernt auch nach 6 Jahren wilder Näherei noch hinzu.
Deshalb schaut euch doch auch mal die tollen Bündchentutorials
von einer lieben Nähbloggerin an, 
die mir nun das Leben und ähhh natürlich das Nähen leichter machen.


Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 25. Juli 2016

Shaun der sechste meets Pepe

Von den schönen Stoffmotiven von Stoffschmie.de 
habe ich immernoch ein paar Motive übrig zum applizieren.

Deshalb wurde es mal wieder Zeit für ein Shaunshirt.
Anton hatte letztes Jahr schon FÜNF!!! (oh, Gott... so viele) bekommen.

Und diesmal musste er selbst Stoffe aussuchen,
damit ich nicht wieder ein "Mama, wie langweilig" ernte.

Entschieden hat er sich für eine,
wie ich finde, 
besonders coole Farbkombi.

Auch unseren alten Lieblingsschnitt habe ich mal wieder rausgekramt
und genäht: Pepe von Mialuna.




Liebste Grüße,
Chrissi

Freitag, 22. Juli 2016

Kindergartenabschied

Als eines der letzten Bundesländer geht Bayern
wie jedes Jahr sehr spät in die Ferien (Beginn 01.08.).

Deshalb fällt der Kindergartenabschied auch immer recht spät aus.
Dieses Jahr darf sich unser kleiner, großer Anton nun auch verabschieden.

Er kommt schon im September in die Schule
und irgendwie ging das alles viel zu schnell.

Bei uns gibt es nur 6 Vorschulkinder 
und diese haben wir in einen Teil des Geschenkes ganz bunt mit einbezogen.

Sie durften auf einem Stoffstück mit Stoffmalfarbe 
ihre Handabdrücke und ihre Namen verewigen.

Daraus ist dann eine Kissenhülle geworden,
die sich per Druckknöpfen schließen oder öffnen lässt.
(Reißverschlüsse gehen in einem Kiga einfach zu oft kaputt)

So gibt es in der Leseecke ein kuschliges Kissen 
zur Erinnerung für die Erzieher und auch die anderen Kids.



Liebste Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 20. Juli 2016

Geschenkset zur Geburt

Meine Schwester schenkt auch gern selbstgenähtes,
kein Wunder also das sie sich für ein Set entschieden hat.

Sie wollte gerne etwas mit Giraffen
und trotzdem etwas mädchenmäßig gestaltet.

Genäht habe ich eine Frida von Milchmonster, 
ein Halstuch (Schnitt selbst erstellt)
und 
eine Beanie aus dem Grundschnitt 
der Bündchenmütze aus dem Klimperklein Buch.


Ich hoffe die Beschenkte freut sich darüber.

Liebe Grüße,
Chrissi

Montag, 18. Juli 2016

Tierische Fridas

Mein süßer Neffe wächst munter und fleißig.
Jetzt dürfen auch mal wieder neue Höschen her 
und weil Frida von Milchmonster einfach der Schnitt schlechthin ist,
hat sich meine Schwester natürlich für die süße Pumphose entschieden.

Stoffe lagern auch schon ewig und 
wurden sogar für Anton schon mal angeschnitten (vor ein paar Jahren *hust*).

Mein Stoffabbau kommt irgendwie kaum merklich vorran,
auch wenn das wieder Stoffe aus meinem Fundus sind, 
die schon viel zu lange liegen.

Viel zu schade eigentlich, 
weshalb nochmal ein paar Fridas angeschnitten sind.



Liebste Grüße,
Chrissi

Donnerstag, 14. Juli 2016

Kennt ihr noch Holy Daisy?

Diesen tollen schnellen Schnitt,
den ich letztes Jahr von Elsterglück genäht habe
gibts jetzt auch für eure Mini Me`s.

Man kann so schnell ein bezauberndes Shirt zaubern.
Die Raffung an den Armen ist ganz einfach zu nähen 
und wer noch mehr Zeit sparen mag, 
kann wie ich einfach ein Bändchen 
über den Ärmel zum Raffen nehmen.

Der Schnitt beinhaltet aber auch die superfixe Variante ohne Raffung.

Nun könnt ihr im Null komma Nix ein Mutter Tochter Outfit nähen,
oder wie ich ein Shirt für eure Liebsten.



Fenja bekommt hier nicht nur eine Holy Daisy Girl,
sondern auch ein altes Shirt von mir, 
dass ich dadurch prima upcyclen konnte.

Und zu guter Letzt gibt es natürlich noch den Hinweis:
Der tolle Schnitt ist im Elsterglückshop erhältlich
und zwar HIER.

Liebste Grüße,
Chrissi

Dienstag, 12. Juli 2016

Elfina Tragefoto

Ich darf euch heute ein Tragefoto von dem roten zauberhaften
Elfina Kleid nach dem tollen Schnitt von Elsterglück zeigen.

Das Kleidchen hatte ich euch HIER ja schon gezeigt,
den Schnitt könnt ihr bei Elsterglück im DAWANDA SHOP kaufen.

Meine süße Schwiegertochter in spe, 
schickt uns Küsse in ihrem leichten Sommerkleidchen.


Ich bin hin und weg.

Liebste Grüße,
Chrissi

Freitag, 8. Juli 2016

Wickeloberteil Louis

Aus dem schönen Erstlingsset Louis von Fadenkäfer
habe ich das schöne Wickeloberteil genäht.

Natürlich endlich mal etwas richtiges fürs
Wölkchen als Mädchen <3
Endlich konnte ich mal etwas Spitzenbordüre 
und sogar eine Schleife verwenden.


Liebste Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 6. Juli 2016

Mützen kann man immer gebrauchen

Deshalb gabs fürs Wölkchen ein Set und eine Pilzmütze,
das andere Set geht an meinen süßen Babyneffen.

Praktisch, dass wir dann Kleidung auftragen können von dem Minischnuckel.

Genäht habe ich die Mütze aus dem Klimperkleinbuch,
und bei den runden nur oben den Zipfel weg gelassen.

Den Halstuchschnitt hab ich auch aus dem Buch genommen.



So sind die beiden an frischen Tagen perfekt bemützt.

Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 4. Juli 2016

DIY Himmel für Beistellbett oder Stubenwagen

Heute zeige ich euch,
wie ihr ganz einfach einen Himmel für ein Beistellbett oder Stubenwagen näht.
(PS: für ein Nestchen kommt nochmal eine separate Anleitung)

Zuallererst möchte ich einen Sicherheitshinweis los werden.

Betthimmel können die Luftzirkulation einschränken,
daher bitte eher als Deko sehen 
und bei Benutzung zur Seite schlagen,
damit euer Kind genug Luft von allen Seiten bekommt.

Für größere Betten (Juniorbetten) 
braucht ihr mehr Stoff in der Breite, 
dafür müsstet ihr bitte doppelt so viel nehmen.

Am einfachsten habt ihr es natürlich mit einer Overlock,
solltet ihr so eine nicht besitzen, 
könnt ihr natürlich auch mit der Nähmaschine versäubern.

Material:

- nehmt leichte Webware eurer Wahl
- Dekostoff 50cm hoch und Stoffbreite 140cm 
(bei breiteren Stoffen, evtl. gleich den Unistoff in der gleichen Breite kaufen, 
zuschneiden ist so einfacher)
- Unistoff 110cm hoch und Stoffbreite 140cm

Achtung! Sollte eurer Dekostoff ein Motiv mit Tieren, Fahrzeugen o.ä. aufweisen
müsst ihr mehr nehmen, da das Motiv sonst vertikal verlaufen würde.
In diesem Falle, 140 cm.

Schritt 1:

Nehmt den Dekostoff vor euch und halbiert ihn in der Höhe,
so dass ihr 2 Teile Dekostoff zu je 25 cm * 140 cm habt.

Schritt 2:

Legt den Dekostoff mit der rechten Seite auf den Unistoff,
steckt ihn fest und näht ihn mit der Overlock oder einer folgender Stiche fest:
Zickzack oder einem Overlockähnlichen Stich.
So sieht das dann von links aus:


Jeweils rechts und links einmal, siehe Skizze:
(So siehts dann fertig aus)


Schritt 3:

Klappe die Nahtzugaben in den Dekostoff
(Bügeln ist hier sehr hilfreich)
und steppe von rechts einmal ab.


Schritt 4:

Versäubere einmal rundherum den kompletten Himmel.


Schritt 5:

Die rechte und linke Seite vom Dekostoff werden nun gesäumt,
dafür 1,5 cm einschlagen, bügeln (hilft ungemein), feststecken
und absteppen.


Schritt 6:

Untere Kante nun genau wie in Schritt 5 säumen.


Schritt 7:

Mitte an der oberen Kante markieren und mit ca. 2 cm Abstand
eine Linie (bei mir 4 cm) fürs Knopfloch mit Trickmarker markieren.


Knopflochfuß einsetzen und Programm wählen,
Knopfloch auf größte Größe einstellen (dort wo der Knopf rein kommt)
und nähen.




Alternativ entlang der Markierung einen Kasten nähen
mit engem und kleinen Zickzackstich.

Knopfloch vorsichtig mit einem Nahtauftrenner öffnen.


Schritt 8:

Obere Kante um 8 cm umschlagen (weniger ist nicht ratsam, eher mehr.),
feststecken und absteppen.


Optional:
Wer mag, kann auch gerne noch mehr nehmen (z.b. 15 cm) um später einen Volant zu gestalten.
Für einen Volant nochmal 4 cm über der bereits gesteppten Naht absteppen um einen Tunnel zu bekommen.

Schritt 9:

Himmelsstange aufziehen und freuen.
Leg den Stoff mit der Knopflochöffnung vor dich
(also linke Stoffseite zu dir)

Lege das obere Teil deiner Himmelstange bereit.

Nimm zuerst eine Seite und fädel sie auf,
durch das Knopfloch kommt das "Füßchen" wieder raus.

Nun noch die rechte Seite von vorne zur Mitte einfädeln.

Eingefädelt sieht das nun so aus.

Auf die Stange setzen und fertig.
Und wie ihr seht, gabs ein Outing fürs Wölkchen.

Und hier noch weitere Beispiele mit Volant
(hatte ich damals schon hier und hier gezeit)






Ich hoffe ihr seid gut mitgekommen und zeigt mir evtl. ein paar nette Beispiele.

Viel Spaß beim Nachnähen 
und 
liebste Grüße,

Chrissi