Mittwoch, 10. Februar 2016

Untendrunter auch in bunt

Ab jetzt können wir prima auch bunt untendrunter tragen.
Wir durften testen und sind mega glücklich damit.

Die olle Restekiste quillt langsam über
und konnte endlich in Angriff genommen werden.

Es gab viele tolle Beispiele von den Probemädels,
tolle Fotos ohne Inhalt, auf Wäscheleinen, an Büsten und sogar an den Jungs.

Dafür gab es viel Kritik.
Ich sehe das so:
Wenn man Fotos von Kids im Schwimmbad macht 
bzw. diese dann in Netzwerken veröffentlicht,
Babys auch nur in Windeln oder gar nackig fotografiert,
wenn heutzutage im Sommer Männer Oberkörperfrei rum laufen dürfen,
wieso ist es eine Schande, ein gut sitzenden Schnitt an einem Körper (ohne Kopf) zu zeigen?!?

Wer sich jetzt nochmal aufregen möchte,
darf sich jetzt gern mal selbst an die eigene Nase packen.

Niemand ist Fehlerfrei und diejenigen, 
die in Netzwerken noch böse Kommentare oder viel schlimmer böse Nachrichten 
an diese tollen engagierten Mädels schreibt,
der ist irgendwo mit sich selbst nicht zufrieden und anscheinend nicht richtig ausgelastet.

Bei uns gibt es jedenfalls kein böses Wort über diese tollen Bilder.

Unsere Beispiele werden fleißig getragen,
wurden aber wegen Ermangelung der Fotohintergründe in der Wohnung ohne Inhalt fotografiert.





So und wer nun Bock auf ein richtig gut sitzendes Ebook
mit Potenzial für Schlüppis und Badehosen hat,
der klickt sich mal eben zu Frau Elsterglück in den Dawanda Shop.


Liebste Grüße,
Chrissi

Kommentare:

  1. Ganz meine Meinung. Ich fotografiere zwar auch lieber ohne lebenden Inhalt, aber das muss schließlich jeder für sich selbst entscheiden.

    GlG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Gottchen, wie süß sind die denn? Ich bin völlig verzuckert. Darf ich dir bitte Schlüppiaufträge geben, wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habe? Ich finde, die sind der Knaller!

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch auf meinem kleinen Blog.
Lass doch eine kleine Nachricht hier ;) ich freue mich.