Mittwoch, 30. September 2015

Lillys neues Outfit

Heute zeige euch die niedliche Lilly.

Lillys Mama hat sich ein kleines Set in Mädchenfarben mit Tieren gewünscht. 
Solche Wünsche sind mir am liebsten, dann bin ich nicht so festgelegt 
und kann mich kreativ ganz entfalten.

Für Lilly gab es eine Frida Pumphose (Selbst bei Babymädchen wirklich süß) 
und das Oberteil vom Erstlingsset Luis 
verziert mit einem Schleifchen und den knuddeligen Rehkitzen vom Hafenkitzstoff, 
dazu eine kleine Knotenmütze und fertig ist das süße Outfit.

Nochmal danke für die mega süßen Fotos an Lillys Mama.



Liebe Grüße,
Chrissi

Montag, 28. September 2015

Teaser

Oder warum es hier so ruhig ist.

Anke von Buntspechte hat einen neuen Schnitt gezeichnet
und 
wir durften dabei sein um ihn zu testen.

Ich bin immernoch total begeistert, 
vielen Dank für das Vertrauen.

Für euch gibts einen kleinen Teaser, 
denn das Ebook steht schon fast in den Startlöchern.


Liebste Grüße,
Chrissi

Dienstag, 22. September 2015

In den Herbst mit Pepe

Passend zum Herbstanfang morgen 
gibts einen kuschligen Pepe.

Der Schnitt ist einfach immer wieder toll.



Leider diesmal nur mit Handyfotos.
(Wo ist meine Speicherkarte nur versteckt?!)
Und auch noch drinnen Fotos, 
weils einfach immernoch viel zu ungemütlich draußen ist.

Liebe Grüße,
Chrissi

Freitag, 18. September 2015

Babygarderobe Teil 2

Für mein Schwesterherz gibts jetzt wieder was genähtes.
Mittlerweile in der 16. Woche,
darf ich nun ja offiziell nähen 
und da wir noch nicht wissen, ob Bub oder Mädel,
habe ich eher eine neutrale Farbe gewählt.
Wieder grün, wie bei dem ersten Set auch.

Ein süßen Regenbogenbody (Freebie) von Schnabelina
dazu eine Frida (Milchmonster) und eine Strampelhose Mickey von Le Kimi (Freebie).

Ich sammel alles schön und später wird es dann als Gesamtwerk verschenkt.

Passende Knöpfe habe ich mittlerweile auch gekauft und angebracht.

Liebe Grüße,
Chrissi


Mittwoch, 16. September 2015

Häkelmütze mit Eule

Ich habe mich mal wieder am Häkeln versucht.
Eine Eulenmütze nach dem Vorbild von Hollys Honey sollte es werden.
Etwas abgeändert im unteren Bereich und noch ein klein wenig zu groß ist sie dennoch.
Die Freebie Anleitung ist total klasse geschrieben und ganz einfach nachzuhäkeln.
(Wenn man nicht andere Wolle nimmt und dadurch n Tick zu breit wird mit der Mütze)




Wir mögen die unperfekte Mütze trotzdem ganz gut leiden, 
immerhin hat sie ganz viel Charme *zwinker*

Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 14. September 2015

Nähwettbewerb Herbst


Danke für das Logo an paruparo.bystoffregen

Heute kann ich euch endlich unsere Hose zeigen.
Der Wettbewerb war toll, 
es gab wahnsinnig viele schöne Hosen und es gibt ganz viele tolle Seiten zu entdecken.


Schaut doch mal bei Metterschling und Maulwurfn vorbei,
sie verlinkt alle nochmal.

Vielen Dank auch an Anke von Buntspechte, 
die ihren Schnitt kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Wir wollten uns mit dem Thema Herbst nicht den Drachen oder Blättern widmen,
nein, irgendwie kam es über mich und 
ich musste einfach einen Pauli mit ein wenig Obst applizieren.

Dazu ein paar zuckersüße Apfelknöpfe, 
einen Stempeldruck mit Stoffmalfarbe für einen Apfelpo 
und mal keinem 08/15 Logo, sondern ein gemaltes I Love Handmade,
ein paar tiefe Eingriffstaschen und eine orangene Paspel für den Latz in der gleichen Farbe 
wie die Beinbündchen und zack wir haben unsere Herbsthose <3

Achtung, Bilderflut!













Mein kleiner Hüpfer springt mit ihr schonmal dem Herbst entgegen.

Liebste Grüße,
Chrissi

Freitag, 11. September 2015

Cool, cooler, Baboon!

Die coolen Baboons sind hier ja schon zu Shorts verarbeitet worden
und eigentlich wollte ich ja einen Pulli daraus nähen.

Der Stoff hat zum Glück grade so gereicht und ich habe einen Pepe genäht.
Leider habe ich wohl eine Falte an der Schulter eingenäht, 
was ich erst beim Sichten der Fotos bemerkt habe.
Dort werde ich sicher nochmal ein neues Bündchen ansetzen.

Ansonsten habe ich den Baboonstoff bis zum letzten Schnipselchen verbraucht
und passend dazu eine coole Brille geplottet.

Anton hatte sich den Stoff ja selbst ausgesucht 
und dementsprechend gern mag er diesen Pulli.







Ich wünsche euch ein ruhiges Wochenende.

Liebste Grüße,
Chrissi

Mittwoch, 9. September 2015

Piratenminion meets Moritz

Die liebe Sandra hat uns vor einer Weile richtig eine Freude gemacht
und uns den Minionstoff mitgebracht <3
Popsi war nach dem Kurzarmshirt schon total begeistert.

Gut, dass sie noch den Piratenminionstoff mitgebracht hat.
Denn daraus habe ich einen Moritz genäht.

Moritz ist einfach prima für einen etwas weiter geschnittenen Pulli
und dicken Sweat, außerdem mit der Passe ein richtig cooler Basic Schnitt,
den man trotzdem viel Verzieren kann.
Allerdings hab ich mich doch etwas zurückgehalten.

Die Rückseite musste ich aufgrund von Stoffmangel zweiteilen,
die Naht verschwindet unter dem Piratenwebband,
der sich nochmal auf dem Ärmel wiederfindet.

Durch den Halsausschnitt in der Passe hatte ich noch ein passend großes Stück
für eine Negativ Applikation übrig und sogar noch einen kleinen für den Ärmel.

Da Anton nun doch endlich mal wieder etwas gewachsen ist,
passen wir nun in die Zwischengröße 104/110.

Einige Sachen sind noch in 104 im Schrank,
manche werden schon Hochwasser an Ärmeln und Co,
weshalb ich mich diesmal für die 110 entschieden habe.
Dadurch sind die Ärmel noch etwas lang, 
aber die paar cm wachsen wir bis zum Herbst sicher noch.









Fotos sind mit meinem Wirbelwind immer wieder eine Herrausforderung...
Da wird einem der Popo entgegengestreckt,
"Fang mich doch!" gerufen,
Karate absolviert und immer schön gefragt:
"Hast du das jetzt auch fotografiert?" 
und dann ganz schelmisch gelacht.

Trotzdem habe ich immer wieder ein paar passende dabei 
und Anton ist auch zufrieden, wenn er seine Spaßbilder dann auf dem PC sieht.

Und weil ich euch den Spaß nicht vorenthalten mag,
ist das letzte Foto unser "Fang mich doch!" Foto.

Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 7. September 2015

Fairness - Füreinander statt Gegeneinander

Seit 5 Jahren näh ich nun schon 
und kann so viel Entwicklung sehen,
gute und leider auch schlechte.

Damals als ich anfing,
hatten wir in einem kleinen Netzwerk (Me*nVZ bzw. Stu*iVZ)
eine Nähgruppe (da gab es nicht hunderte, sondern 1-2 Gruppen).
Es wurde gefragt, geholfen, ausgetauscht über Stoffzusammensetzungen,
Schnitte wurden empfohlen und teilweise auch Freundschaften geknüpft.

Trotz einer relativ großen Gruppe ging es dort stehts friedlich
und freundlich zu.

Was ist also passiert in den vielen Jahren?!
Es sind viele Näherinnen (ich sage bewusst nicht Schneiderinnen, 
da wir alle nähen, wenn wir keine Ausbildung dazu gemacht haben)
dazugekommen.
Das ist toll! 
Je mehr sich einem Hobby widmen, 
desto mehr können einem mit Rat und Tat beistehen,
einem genauso auch motivieren und inspirieren.

Leider ist dem oft nicht so.

In der großen anonymen Internetwelt gibt es immer mehr
Giftereien, Gezicke, Anfeindungen.
Leider mehr wie Lob, Aufmunterung und Inspiration.

Das ist der Grund, 
warum ich schon viele Nähgruppen in Fa*ebook verlassen habe,
mehr für mich alleine mein Hobby betreibe, 
meinen Blog versuche zu pflegen...
Auch hier merke ich, 
dass ich nicht ganz auf der großen Welle reite,
die Leser werden weniger und die Kommentare auch.

Aber ist das schlimm?
Wo will ich hin? 
Was will ich erreichen?
Was macht mich glücklich?
Wieso nähe ich?

All diese Fragen stelle ich mir immer wieder,
aber die Antworten sind ganz einfach.

Ich nähe für uns, 
weil es mir Spaß macht.
Ich muss damit nix erreichen,
denn es ist mein Hobby, kein Wettkampf.
Glücklich macht mich vorallem die Freude,
die man durch selbstgemachtes schenken kann.
Ich nähe, weil es mich glücklich macht.

So kam es auch, 
einen fairen Nähwettbewerb versucht zu gestalten.

Die Idee und der Aufwand ist riesig.
Die Regeln gut durchdacht und durchgeführt.
Viele tolle Sponsoren nehmen teil,
zudem durfte man einen Schnitt nähen,
der zur Verfügung gestellt wurde.

Also man bekommt diesen KAUF-Schnitt für lau!
Und dann dürfen wir alle nähen,
kreativ sein und ein Thema umsetzen.

Klar wird es trotz all der Regeln immer wieder welche geben,
die Missgunst und Neid säen.
Diesen Mädels und Jungs sei gesagt,
auf lange Sicht macht euch das nicht glücklich.

Ein bisschen mehr Füreinander statt Gegeneinander.

Ich verteile heute ganz sicher viele Däumchen,
viele Worte und hoffe ganz stark, dass ihr es mir gleich tut.
Nicht nur heute, sondern einfach immer wieder und viel öfters.

Und dann gehe ich in mein Nähreich,
schließe die Tür,
mach die Musik an 
und lass die Nähsucht raus,
denn heute ist mein freier und nutzbarer Nähtag.

Liebste Grüße,
Chrissi

Freitag, 4. September 2015

Mittwoch, 2. September 2015

Spielplatzpower mit drachenstarker Bo

Der Hosenschnitt Bo von Farbenmix gefällt uns ja immernoch total gut,
weshalb ich noch eine letzte Sommerhose zum zeigen habe.

Sie wurde aus ganz leichtem Taslan genäht 
und wurde an warmen Tagen total gern getragen.

Gemixt mit dem süßen Drachenstoff, ein paar kleinen Zierstichen,
sowie Webbändern und fertig ist die Sommerhose.

Unser kleiner Mann hat immer total viel Power,
weshalb ich diesmal ein paar mehr Bilder habe.

Auf dem Spielplatz kann man nicht nur super toben,
Mama bekommt ihre Fotos fast wie von selbst *zwinker*

Das war nun unser letztes Sommerteil für dieses Jahr,
welches wir zeigen und so langsam beginnt die Herbstproduktion.

Ich liebe dieses Bild einfach, Sommer, Sonne, Spaß :)









Liebste Grüße,
Chrissi