Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kirschkerntrudi

Für meine Freundin gabs im September eine riesen Überraschung.

Stand ich doch einfach vor ihrer Tür,
Abends um halb 10,
mit einem Muffin und einem Geschenk in der Hand.
(Ist bei uns nicht ganz so einfach, uns trennen leider 330 km)

Wir genossen ein Wochenende zu zweit 
und 
nach meinem Abschied am Sonntag 
konnte sie dann mit ihrem Geburtstagsgeschenk weiter kuscheln.

Genäht habe ich ihr eine Trudi (Schnitt: Schönes von Emilu)
und gefüllt mit Füllwatte und Kirschkernen :)

Hier sitzt Trudi sich schon den Bauch kugelig auf der Sofalehne <3

So denkt sie hoffentlich ganz oft an mich.

Habt ihr auch so eine Freundin?! 
Wenn ja, sie sind die verrückten Überraschungen wert :)

Liebste Grüße,
eure Chrissi

Dienstag, 28. Oktober 2014

Babyset

Warum bekommt man eigentlich Babyschnitte oft for Free?!
Die machen doch genauso viel Arbeit.
Und dann sehen die echt bezaubernd aus.
Vielen Dank an die Damen dafür!

Weil es so tolle Schnitte kostenlos im Netz gibt,
konnte ich wieder loslegen für meine Freundin.

Genäht habe ich eine Frida (kostenlos in den Minigrößen)
und ein Oberteil (Regenbogenbody von Schnabelina)

Aus meinem letzten bisschen orangenem Twill
von Stoff und Stil, der sich echt toll anfühlt (geheimtipp *zwinker*)
und den Pinguinen, die jetzt auch schon viel zu lange im Regal schlummerten.


Liebste Grüße,
Chrissi

Sonntag, 26. Oktober 2014

Manchmal muss man sich einfach mal was trauen

Lange wollte ich mir schon eine Leggins nähen
und entschied mich gegen ein Kaufschnittmuster.

Weil einfach die Auswahl viel zu groß ist 
und man vorher nie wirklich weiß, 
ob es zu meinen Beinproportionen passt.

Bis ich mir neulich neue Schlafanzughosen bzw. Stoffhosen kaufte.
Diese waren recht grade geschnitten, saßen jedoch eher wie Leggins,
nix kneift und zwickt, nix schlabberte… perfekt!

Also hab ich mich mal getraut den Schnitt nachzuzeichnen 
und aus dem schönen pinken Jeansjersey eine Leggins für mich zu nähen.

Beinlänge kann man so prima anpassen
(oh, da kann ich euch ein Lied von singen…
muss ich ja fast alle Hosen 10 cm oder mehr kürzen),
Popo passt bequem rein *freu*
und die Farbe find ich herrlich.


Schade, dass ich momentan ein Stoffverwertungsprojekt meinerseits begonnen habe
und 
daher erstmal nix nachkaufen darf :( 

Naja, vllt. ganz bald… 

Liebste Grüße,
eure Chrissi

Freitag, 24. Oktober 2014

Wie nähe ich kinderleicht eine Kinderzimmergardine

Möglichst einfach, 
schnell und vorallem schick anzuschauen.

Ganz einfach… So!

Mess zuerst dein Fenster aus.
Wir brauchen die Breite und Höhe
(bei der Höhe die gewünsche Länge plus 7 cm)

Benötigt wird Baumwollwebware,
ob du nun eine, zwei oder drei oder vielleicht auch mehr nimmst,
bleibt dir überlassen.

Ich habe mich für 3 Teile entschieden.
In der Mitte habe ich einen etwas größeren Teil genommen,
rechts und links dann nochmal unifarbenden Stoff.

1. Näht rechts auf rechts die Gardinenstücke an einander.
Am besten mit einer Overlock
(wer nur eine normale Nähmaschine hat, versäubert mit einem zickzack Stich)

2. Steppt von rechts nocheinmal die Naht flach ab.

3. Versäubere die komplette Gardine einmal rund herum

4. Klappe die beiden versäuberten Seiten am Rand um und steppe einmal ab.


5. Nun wird 5cm von oben umgeklappt, mit Nadeln festgesteckt und abgesteppt.
(Das ist nun der Tunnel für die Gardinenstange)
Am unteren Ende wird nun 2cm umgeklappt und abgesteppt.


6. Befestige den Knopflochfuß an deiner Nähmaschine,
nimm einen nicht allzugroßen Knopf als Einstellung.

7. Messe von unten 30 cm ab, 
markiere entweder mit einer Nadel oder einem Trickmarker.

8. Nähe an der markierten Stelle ein Knopfloch

9. Öffne das Knopfloch erst vorsichtig mit dem Nahtauftrenner,
dann schneide vorsichtig die kleinen Überreste mit einer Schere weg.


10. Ziehe 2 jeweils gleich lange Bänder (bei mir je 50 cm) 
durch die Knopflöcher und binde Schleifen.

11. Gardinen anbringen und freuen.


Liebste Grüße,
eure Chrissi

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Wuff at home für einen Mini Mann

Kaum zu glauben,
aber im Dezember kommt Nachwuchs ins Haus meiner Freundin.

Und dann offenbart sie mir, 
dass sie einfach zu viel um die Ohren hat 
und es nicht mal schafft für ihren Bauchzwerg zu nähen.

Dabei macht doch sowas die Vorfreude aus.
Dann muss ich ihr halt beistehen
und den Zwerg benähen.
Und sie darf dann genießen :)



Hier ist ein Pulli entstanden mit dem süßen Hund 
von "Wuff at Home" von Himbeerkamel.
Als Schnitt hab ich den Regenbogenbody (Freebie) von Schnabelina genommen
und den unteren Teil weggelassen.

Falls ihr euch auch in den Hund verliebt,
findet ihr ihn HIER im Shop vom Himbeerkamel.

Lg, chrissi

Montag, 20. Oktober 2014

Tante des Jahres

Genau das wird meine Freundin,
denn sie hat sich ein ganz besonderes Geschenk
für den Zwerg ihrer Schwester zur Geburt einfallen lassen.

Der Stubenwagen mit rosa Elefanten ist doch nix für Jungs,
also sind wir (sogar mit Verstärkung von der werdenden Omi) losgezogen.

Eulenstoff sollte es werden…
Gar nicht so einfach, 
wenn Schwangere vorher schon eingeweiht werden
und Mitspracherecht haben.
So gab es immer 4 Meinungen zu einem Stoff *kicher*

Also sind wir zum Glück im 3. Stoffgeschäft fündig geworden.

Innerhalb von 2 Nähterminen haben wir uns dann überlegt,
wie wir es genau nähen wollen,
geschnitten, zerrissen, geflucht, gelacht
und genäht.

Und tatsächlich,
mit ein klein wenig Hilfe können auch Nähanfänger 
tolle Geschenke nähen.

Nun ist das ganze schon gebügelt und bezogen
und wartet auf seinen neuen Bewohner
plus die werdende Mami, 
die es dann lächelnd in den Schlaf schunkeln kann.

Mit einem kuschligen Kissen, gefüllt mit Kirschkernen,
gibt es nicht nur ruhige Träume, sondern auch warme Bäuchleins.





Hachz… für neue Erdenbürgerlein nähen ist ja sooo schön.

Und weil ich hier zwei Schwangere zum benähen habe,
gibt es sicher noch was auf die Augen :)


Liebste Grüße,
eure Chrissi mit Freundin Tine

Samstag, 18. Oktober 2014

Ski Jump Mütze

Mein Kind braucht neue Mützen..
Also habe ich mal meine Ottobre Zeitschriften durchstöbert 
und bin in Ausgabe 6/2011 auf den Schnitt Ski Jump gestoßen.

Sie ist recht schnell genäht 
und sitzt echt gut,
vorallem an den Ohren.
Da folgen sicher noch ein-zwei Sets.

Aus Sweatstoffen perfekt für kaltes Herbst bzw. mildes Winterwetter.
Passend dazu gabs eine Halssocke nach dem Freebie von Olilu.




Liebste Grüße,
eure Chrissi

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Wuff at home

Das süße kleine Kerlchen hat sich total schnell in mein Herz geschlichen.

Christina vom Himbeerkamel hat eine richtig goldige Stickserie entworfen 
und ich durfte testen.
Vielen lieben Dank nochmal dafür.

Die Stickserie gibt es für den kleinen und für den 13x18 Rahmen.
Ihr könnt vieles verschönern und für Stoffreste sind die Applis prima geeignet.



Weil uns Wuff at Home so gut gefällt, 
kam direkt ein Kissen raus.









Murphy findet es total kuschelig
und liebt sein neues Kissen.

Die Datei findet ihr HIER.
Und ganz viele tolle Beispiele HIER.

Liebste Grüße,
eure Chrissi

Dienstag, 14. Oktober 2014

Upcycling

Oder auch Resteverwertung mal anders.
Wieso Jeans immer nur aussortieren,
Taschen daraus nähen oder irgendwelche Kissen…

So eine Jeans von Mama kann doch viel mehr.
Zum Beispiel eine neue für Popsi sein…

Von der Schnittbreite musste ich jeweils 2 cm weg nehmen,
was bei meinem Spargeltarzan eine tolle Slim Jeans ergibt,
also doppelt toll :D

Genäht hab ich wieder Bo
(wie gesagt, verschmälert)
ohne Kniepatches, 
dafür mit orangenen Kontrastnähten,
verlängert zu einer normallangen Jeans.



Warum er sich so hingestellt hat, hab ich ihn auch gefragt…
Natürlich, damit man die Nähte besser sieht :D


Die Füchse haben mich so frech angegrinst, 
dass die gleich angeschnippelt wurden.

Richtig frech find ich,
und ihr so?!

Liebste Grüße,
eure Chrissi

Sonntag, 12. Oktober 2014

noch ein Herzbube

Diesmal einer mit Ohne Zahn.
Seine Sweat Jacke hat ihm soooo gefallen,
da musste ich noch einmal nähmalen.

Diesmal auf gelben kuschligen Sweat mit blauem Garn,
Kragen aus dem tollen Drachen/Wickinger Stoff von Alles für Selbermacher.

Ein kleinen Hingucker mit den Sternen an der Seite,
weil ich keinen Knopf gewählt habe,
wollte ich dann doch noch haben.

Genäht habe ich in 104,
obwohl er erst 98 trägt…
Aber er ist ja endlich 100 cm groß und passt hoffentlich bald hinein.





Bei uns ist es schon wieder grau in grau,
daher sind die Bilder auch schon etwas älter.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
eure Chrissi

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Wuff…

Wuff, wuff… 

Psssttt… nicht so laut…
noch ist es nicht soweit.

Bald dürft ihr aber schauen,
was das Himbeerkamel schönes für die Stickmaschine bringt.


Bild hat uns Julia von MeitliChleidli zur Verfügung gestellt.


Liebste Grüße,
Chrissi

Montag, 6. Oktober 2014

Beehip für Damen wird zum Kind...

Meine liebe Freundin Tine kam neulich zum Nähkurs bei mir vorbei…
Gewünscht war ein Fledermausshirt fürs Tochterkind.

Beehip ist ja eigentlich nur für Damen,
ich hab dann einfach so verändert, 
dass es in 134 passen würde.

Aufgrund von Stoffmangel haben wir das Hinterteil
in 2 Teilen zugeschnitten und mit einem Schrägbandstreifen über der Naht verziert.

Das große M für Mia hab ich noch appliziert
und bei den Bündchen noch etwas geholfen…

Aber ansonsten hat sie das richtig gut gemacht
(ihr müsst wissen, sie meint 2 linke Hände zu haben dafür)

Und Mia hat es auch total Spaß gemacht
und 
ist ein tolles Fotomodell.

Die passende Hose dazu gabs im 1. Nähkurs 
und ist ein Schnitt aus der Ottobre 1/11.



Liebste Grüße,
eure Chrissi mit Tine und Mia

Samstag, 4. Oktober 2014

Nachgereicht Teil 3 Baby- Kleinkindset

Im Sommer wurde ich von einer Freundin nach einem Kleinkindset gefragt.
Ihr wisst ja… 
Vor einiger Zeit hab ich nämlich mal wieder meine Handybilder durchsucht
und 
gemerkt, dass ich noch einiges nicht gezeigt habe.

Klar, nähe ich sowas gerne.
An den ganz kleinen sieht sowas immer zu süß aus.

Also ran an die Maschine,
freestyle ein Kopftuch mit Schirm gezaubert,
den Freebie Schnitt Marina für ein kurzes Pumphöschen genommen
und Schnabelinas Body (Free) zu einem ausgestellten Oberteil,
mit amerikanischem Ausschnitt an einer Seite.

Betüddelt natürlich mit reichlich Spitze und einem kleinen Anhängerchen.
Ich hab sogar ein Tragefoto bekommen *freu*








Liebste Grüße,
Chrissi

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Und wieder einmal Raffinessa

Ich musste einfach schon wieder eine nähen.
Der Schnitt von Elsterglück ist einfach total schön.

Diesmal hab ich diese negativ Applikation mit den einschneiden ausprobiert,
allerdings nicht grade,
das kann ja schließlich jeder…
sondern in Sternform innen.

Ich hab total schönen leichten melierten Strick aus dem Kleewald genommen,
der getragen total weich und angenehm auf der Haut ist
und grauen Viskose Jersey vom Stoffmarkt.

Perfekt für die kühlen Spätsommertage,
und den Übergang.


Die gedrehten Bändel an dem Kragen waren vor der Wäsche mal eine Schleife *kicher*
Aber so find ichs auch cool.

Damit ihr alle das sehen könnt,
verlinke ich mal wieder bei RumS.

Liebste Grüße,
eure Chrissi